Schlüsselanhänger

Mir passierte es ständig. Also wirklich fast immer…: Verzweifelt wird in der Handtasche gewühlt und nach dem Wohnungs- oder Autoschlüssel gesucht, schon fast dabei, den gesamten Inhalt der Tasche auf’s Trottoir oder den Parkplatz zu leeren. Schweissausbrüche und panische Angst, den Schlüsselbund irgendwo verloren zu haben, gehören jetzt glücklicherweise der Vergangenheit an.

Heute möchte ich euch zeigen, wie man auf ganz einfache Art aus Stoffresten einen schönen Schlüsselanhänger nähen kann. Dies eignet sich auch ganz wunderbar, mit Kindern zu nähen.

anhanger16

Man braucht:

Unifarbene Stoffreste aus Webstoffen, zugeschnitten auf exakt 10cm Breite. Die Länge spielt keine Rolle, soll aber mindestens 20cm sein.

Nähfaden in einer passenden Kontrastfarbe

Nähmaschine, welche über ein paar Zierstiche verfügt

Schlüsselring, D-Ring oder Schlüsselanhänger-Rohling 25mm (z.B von hier: hier)

anhanger11

 

Zuerst wird die obere und untere Kante in die Mitte des Stoffstreifens gefaltet und gebügelt. (Geübte Näher können auch Handgelenk mal pi direkt vor der Nadel unter der Nähmaschine falten…) Alternativ könnte man auch einen Schrägbandformer verwenden. Da er aber ein bisschen Übung erfordert, empfehle ich, den Streifen von Hand zu bügeln.

anhanger1

Weiter wir der Streifen in der Mitte gefaltet und mit Nadelposition knappkantig abgesteppt. Damit der Abstand zum Rand immer gleich bleibt, brauche ich bei meiner Nähmaschine B580 von Bernina den Fuss Nr. 10C. Alternativ geht auch der Fuss Nr. 5.

anhanger3

Dann suche ich mir aus den Zierstichen einen passenden aus und nähe die ganze Länge exakt in der Mitte. Ich verwende hier den Fuss Nr. 20C. Wer den nicht hat, nimmt den normalen Fuss Nr. 1. Damit der Zierstich schön in der Mitte genäht werden kann, befestige ich an meinem Anschiebetisch den Kantenanschlag. Mit dieser Hilfe kann ich nun ganz entspannt den Stoffstreifen unter dem Nähfuss hindurchgleiten lassen.

anhanger6

anhangertitel

Das Band wird jetzt auf die passende Länge zurückgeschnitten, in der Mitte gefaltet und an der offenen Kannte zusammengenäht.

Danach wird der Schlüsselanhängerrohling mit einer Zange befestigt.

anhanger15

Verwendet man einen D-Ring, wird dieser zuerst eingeschlauft und das Band zusammengenäht (links auf links). Dann schiebt man den D-Ring nahe an die Naht und fixiert den D-Ring, indem man knapp daneben absteppt.

Fertig sind unsere Schlüsselanhänger!

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s